Nachfolgelösungen und Konsolidierungsprozesse stehen ­– sowohl im Projektgeschäft als auch bei Serienfertigern – im Zentrum von Transaktionen der mittelständischen Industrie.

Der Zukauf von Know-how und eine Vertiefung der Wertschöpfung hin zu „Full-Service-Anbietern“ einerseits, sowie zunehmende Spezialisierung andererseits, sind weitere Transaktionsmotive. Strategische Neuausrichtungen, einhergehend mit Konzentrations- und Spezialisierungsentscheidungen, führen zu „Spin-off“-Projekten. Themen wie Digitalisierung und Automatisierung sind weitere Deal-Treiber.

Die Erfahrungen im Maschinen- und Anlagenbau konzentrieren sich bisher auf nachfolgende Segmente:

  • Anlagenbau-Engineering
  • Maschinenbau, Sondermaschinenbau
  • Automatisierungstechnik (Steuerungstechnik, Robotik, Bilderkennung- und Bildverarbeitung etc.)
  • Mess- und Regeltechnik, Sensorik
  • Fluid Control
  • Konventionelle und alternative Energietechnik
  • Antriebstechnik
  • HKLS
  • Montagetechnik
  • Industrielle Instandhaltung